Fiesta

Short (D, 2016)

Drama – 29 min

Idee: Jonas Bock, Nancy Camaldo
Buch: Jonas Bock
Regie: Nancy Camaldo
Producer: Natalie Hölzel
Produktion: HFF München

Als mittelalter Junggeselle fristet Peter ein Schattendasein in der Wohnung seines Vaters. Schon lange träumt er von partnerschaftlichem Glück mit einem anderen Mann. Doch Peters Vater hält strikt dagegen und sucht seinen Sohn mit allen Mitteln und Wegen zu einem „richtigen Mann“ umzuerziehen. Als er Peters wichtigsten Schatz zerstört, räumt ihn Peter endgültig aus dem Weg und glaubt nun endlich an ein Leben in Freiheit. Doch der Vater hält auch nach dem Tod den psychischen Druck aufrecht. Mittels eines psychisch bedenklichen Kniffs schafft es Peter tatsächlich, aus einer misslichen Lage eine glückliche zu machen und somit aus Stroh Gold zu spinnen.

Peter – Christian Heiner Wolf
Vater – Andreas Stoek
Vaters Stimme – Johannes Steck
Hausmeister – Peter Bosch
Tocher – Christina Baumer

Kamera: Noah Schuller
Schnitt: Nanette Foh
Musik: Hannes Hajdukiewicz

Produktionsleitung: Natalie Hölzel

Oberbeleuchter: Stefan Weßling, Christian Lim
Ton: Jakob Tauber, Daniel Bärschneider, Daniel Westermeier
Szenenbild: Ji Hyung Nam
Maskenbild: Rostislav Stepanek
Kostümbild: Julia Ebenbichler
Colorgrading: Lionel Behrends
Sound Design & Tonmischung: Andrew Mottl

Screening

Jan 17 – Bucharest Short Cinefest in Bukarest:
* Gewinner: „Bester Film“
* Nominiert für: „Best Director“; „Best Actor“; „Best Screenplay“
Nov 16 – Aesthetica Short Film Festival in York; Link zur Pressemitteilung